Darmpilze Ernährung

Darmpilz natürlich behandeln

Darmpilze gehören zu der Gattung Candida albicans, also einem Hefepilz. Candida albicans ist zum Überleben auf die Schleimhäute von Mensch und Tier angewiesen und wird durch Küssen oder Geschlechtsverkehr übertragen.

Ärzte beobachten in den letzten Jahren eine starke Zunahme an Darmpilz-Erkrankungen. Dies wird mit einer schlechten Ernährung der Betroffenen in Zusammenhang gebracht. Zuviel Zucker, zuviel Weißmehlprodukte. Dies führt zu einem Anstieg von Pilzinfektionen. Ist die Darmflora gestört, vermehren sich die Pilze sehr schnell.

Wer kann an Darmpilz erkranken?

Eine gestörte Darmflora kann durch Antibiotika oder Kortison während einer Krankheit entstanden sein oder durch ein geschwächtes Immunsystem bei alten Menschen, Tumor- oder Aidspatienten, sowie Diabetikern. All diese Menschen sind sehr viel häufiger betroffen als junge, gesunde Menschen. Dennoch nimmt in den letzten Jahren die Infektion auch bei den Jungen zu. Man beobachtet eine zunehmende Fettleibigkeit unserer Generation durch zu wenig Sport und falscher Ernährung.

Woran merke ich, dass ich Darmpilze habe?

Die Symptome sind leider unspezifisch. Lediglich die Untersuchung einer Stuhlprobe kann Sicherheit geben, ob es sich um einen Darmpilz handelt. Häufige Symptome sind:

  • Durchfälle und
  • Verstopfungen im Wechsel
  • der Bauch ist gebläht
  • Bauchschmerzen
  • Völlegefühl
  • Migräne
  • Lebererkrankungen
  • Gelenkschmerzen

Ist ein Darmpilz diagnostiziert worden, solltest du ihn anfangs gezielt mit Nystatin behandeln. Dies sind Tabletten, die den Darmpilz gezielt zerstören. Parallel dazu sollte mit einer Anti-Pilz-Diät begonnen werden. Und zwar über 4-6 Wochen lang.

 

Nr. 1
Nystatin STADA®
Nystatin STADA®*
von STADA Arzneimittel AG
Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zitat des Naturheilmediziners Dr.Xaver Meier: „Alle Krankheit beginnt im Darm.“ 

Darmpilz natürlich behandeln:

Du kannst deinen Körper reinigen, indem du fastest. Und du kannst ihn reinigen mit einer Entschlackungskur. Bevor du wegen der Darmpilze die Ernährung umstellst, solltest du eine Darm Entschlackung machen. Entschlackung heißt, du reinigst deinen Darm.

Es gibt 3 Möglichkeiten, wie du den Darm leeren und reinigen kannst:

  • Einlauf
  • Darmentleerung mit Natriumphosphaten
  • natürliche Darmreinigung, Entschlackung
  • Bei einem Einlauf wird Wasser oder ein Kontrastmittel mit einem Klistier über den Anus in den Darm geleitet. Wie der Name schon sagt: man lässt Wasser einlaufen. Hier wird allerdings nur der Enddarm erreicht und ausgespült.
  • Die Darmentleerung mit Natriumphosphaten wird vor einer Koloskopie vorgenommen. Vor der Untersuchung muss der Darm frei von Speiseresten sein. Der Patient muss am Vorabend und am Morgen vor der Koloskopie circa 2 Liter der Lavage-Lösung trinken, damit er abführen kann.
  • Eine natürliche Darmreinigung (Entschlackung) ist sinnvoll, wenn der Darm Beschwerden macht. Die Darmschleimhäute können sich wieder beruhigen und eventuelle Entzündungen lindern. Mit der Nahrung gelangen nicht nur gesunde und wertvolle Nährstoffe in unseren Organismus, sondern auch schädliche Stoffe, Bakterien und Gifte. Wie man heute weiß, sitzt ein großer Teil der körpereigenen Immunabwehr im Darm und reinigt ihn.

Sanfte Darm Entschlackung für zu Hause:

Entschlackung heißt: Entgiften. Schlacke ist ein Verbrennungsrückstand. Um deinen Darm schonend zu reinigen, kannst du Quellstoffe einsetzen. Sie sorgen für einen besseren Transport des Darminhalts. Und so funktioniert es:

Mit nur 3-Basis-Produkten zu einem gereinigten Darm:

  • Flohsamenschalen
  • Bentonit (Mineralerde)
  • Probiotikum

Leinsamen und Flohsamenschalen sind gute Quellstoffe. Sie quellen im Darm auf, bilden eine Schleimschicht und regen die Verdauung an. Da sie die Fähigkeit haben, Wasser an sich zu binden, ist es wichtig, viel zu trinken. Zusätzlich zu den  Flohsamenschalen kannst du noch Bentonit Detox (Mineralerde) einnehmen. Sie transportiert die Ablagerungen ab und scheidet sie mit dem Kot aus. Eine Darm Entschlackung ist eine natürliche Darmreinigung. Du kannst eine Kur mehrmals im Jahr anwenden. Um wieder eine gesunde Darmflora zu bekommen, kannst du ein Probiotikum einnehmen. Nach 3-4 Wochen wirst du den Darmpilz los sein. Achte darauf, dass du während der Entschlackungskur etwa 2 Liter Flüssigkeit pro Tag zu dir nehmen sollst. Ansonsten wirst du durch das Aufquellen eine Verstopfung bekommen und alles nur noch schlimmer machen.

Nr. 1
BIO PREMIUM FLOHSAMENSCHALEN 99% | 500g | vegan und lower carb | glutenfrei | ballaststoffreich | Superfood | nachhaltig und fair angebaut
BIO PREMIUM FLOHSAMENSCHALEN 99% | 500g | vegan und lower carb | glutenfrei | ballaststoffreich | Superfood | nachhaltig und fair angebaut*
von Organic Workout
  • GUTES FÜR DICH - unsere Bio-Flohsamenschalen sind reich an Ballast- und Schleimstoffen, enthalten keine Allergene, sind kohlenhydratarm und von Natur aus gluten- und laktosefrei
  • HELFEN DER VERDAUUNG - durch den hohen Gehalt an löslichen Ballaststoffen wird die Darmbewegung schonend gefördert.
  • GLUTENFREI BACKEN - optimal für glutunfreies und kohlenhydrat-reduziertes Backen geeignet.
  • 100% BIO UND NATUR - hochwertige Qualität nach EU-ÖKO-Standard
  • ERLESENE QUALITÄT - aus gemahlenen Schalen des frisch geernteten Flohsamen
Prime Preis: € 13,90 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Darmpilze Ernährung:

Um die Hefepilze Candida albicans dauerhaft zu beseitigen, ist eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten entscheidend. Den Hefen muss ihre Nahrungsgrundlage entzogen werden.

Ein zusätzliches Problem ist, dass Patienten mit Darmpilzen häufig sogenannte Kreuzallergien zeigen. Ihr Immunsystem reagiert so sensibel auf Pilze, dass bei ihnen auch Kulturhefen, wie sie in Bier und Wein oder auch in anderen Lebensmitteln wie Hefebrot, Käse oder Essig enthalten sind, allergische Reaktionen auslösen können. Etwa 20-30 Prozent der Patienten mit Darmpilzen sind davon betroffen. Wer keine allergischen Reaktionen zeigt, braucht aber nicht auf hefehaltige Nahrungsmittel verzichten.

Eine Vollwert-Ernährung ist eine gute Darmpilze Ernährung. Sie ist die beste Methode, Darmpilzen vorzubeugen und sie zu bekämpfen.

Was heißt Vollwertkost bzw. Vollwert-Ernährung?

Die Nahrungsmittel werden bei der Vollwertkost frisch und unbehandelt verarbeitet. Zusätzlich werden Vollkornprodukte bevorzugt. Je weniger Lebensmittel behandelt werden, desto wertvoller sind sie für unseren Körper. Die Kurzdefinition der DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) besagt, dass eine Kost dann als vollwertig gilt, wenn sie alle nötigen Nährstoffe in ausreichender Menge, im richtigen Verhältnis und in der richtigen Form enthält. 50 bis 60 Prozent der Kalorien­zufuhr sollten aus Kohlenhydraten, 30 Prozent aus Fett und maximal 20 Prozent aus Eiweiß sein. Die vollwertige Ernährung kann vegetarisch sein, muss es jedoch nicht. Die Ballaststoffe üben einen mechanischen Effekt aus, indem sie die Pilzansammlungen zwischen den Darmzotten gewissermaßen herausfegen. Außerdem regen sie die Darmbewegung an. Ballaststoffe sind günstig, weil sie von den Hefen im Darm nicht aufgeschlossen werden können. Eine Vollwert-Ernährung ist deshalb empfehlenswert.

Folgende Lebensmittel sind zu empfehlen:

  • viel frisches Obst, saure Äpfel, Zitronen und Grapefruits
  • frisches Gemüse, schonend zubereiten
  • frische Kräuter
  • Vollkornprodukte wie Vollkornnudeln, Vollkornreis
  • Kartoffeln mit Schale
  • reichlich Ballaststoffe wie Leinsamen, Flohsamenschalen
  • Hülsenfrüchte
  • Getreide
  • frische Milch
  • Nüsse, Sonnenblumenkerne
  • viel Mineralwasser (1,5 bis 2 Liter täglich), ungesüßter grüner Tee
Nr. 1
BIO Kräuterguru | basischer Kräutertee zur Begleitung einer Detox Diät oder Entschlackungskur | ohne Zusatzstoffe | Tee-Geschwister | 85g
BIO Kräuterguru | basischer Kräutertee zur Begleitung einer Detox Diät oder Entschlackungskur | ohne Zusatzstoffe | Tee-Geschwister | 85g*
von teegeschwister
  • ✅NATÜRLICHE REZEPTUR: Unser Kräuterguru überzeugt durch seinen hohen Anteil an Brennnessel-Blättern. Pfefferminzblätter und Lemongras geben unserem Bio-Tee einen angenehmen frischen Geschmack.
  • ✅DIÄT UND KUR: Von unseren Kunden wird unser Brennnessel-Tee zum Abnehmen oder als Begleitung zum Heilfasten (auch bekannt als Detox-Tee Kur) getrunken.
  • ✅KONTROLLIERT BIOLOGISCH: Unterstütze durch den Verzicht auf chemische Dünge- und Pflanzenschutzmittel einen positiven Einfluss auf Umwelt, Mitarbeiter und eigener Gesundheit.
  • ✅VERZICHT VON ZUSÄTZEN: Genieße den natürlich echten Geschmack deines Schlaftees aus hochwertigen naturbelassen Zutaten ohne Zusätze und Aromastoffe.
  • ✅NACHHALTIG VERPACKT: Erhalte deinen Bio-Tee in unseren wiederverschließbaren, luftdichten Doypacks aus unbehandeltem Kraftpapier die durch ihre spezielle innere Beschichtung zu 100% biologisch abbaubar sind.
Prime Preis: € 13,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Folgende Lebensmittel sind nicht zu empfehlen:

  • tierische Produkte
  • raffinierter Zucker
  • künstliche Zusatzstoffe wie Aromastoffe
  • industriell hergestellte Fertigprodukte
  • Pommes frites, Chips
  • Gesüßte Säfte, Limonade
  • Süßwaren, Weißmehlprodukte
  • Kaffee, schwarzer Tee
  • Alkohol

Wenn du deine Ernährung auf die Vollwert-Ernährung umstellst, kann es anfangs zu Verdauungsproblemen kommen. Der Darm muss sich an die unbekannte Menge an Ballaststoffen erst gewöhnen. Probiotika sind spezielle Ballaststoffe, die den gesundheitsfördernden Bakterien im Darm als Nahrung dienen. Sie kommen vor in Pastinaken, Spargel, Artischocken, Chicoree und Schwarzwurzeln. Eine gesunde Darmflora ist die Grundlage für eine funktionierende Entgiftungsleistung des Darms.

 

Darmpilze Ernährung Rezepte:

In folgendem Buch gibt es knapp 150 leckere Darmpilze Ernährung Rezepte. Je konsequenter du deine Ernährung umstellst, desto schneller bist du befreit von den Darmpilzen. Du wirst bestimmt viele leckere Gerichte für dich entdecken und ausprobieren.

Nr. 1
Probier's mal mit...Anti-Candida-Rezepten: 148 Gerichte bei Darmpilzbeschwerden
Prime Preis: € 12,95 Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hygienische Maßnahmen gegen den Darmpilz:

Patienten mit einem Darmpilz haben sehr häufig auch einen Pilz im Mundbereich. Deshalb solltest du alle 4 Wochen deine Zahnbürste austauschen bzw. Zahnprothesen oder Zahnspangen sehr sorgfältig säubern. Auch sollte jeder seine eigenen Handtücher in der Familie haben, wenn du Pilze hast. Nur so kannst du eine Ansteckung verhindern.

 

Zum Bestseller „Schluss mit Pilzinfekten“ von Linda Allen

 

Schreibe einen Kommentar