Scheidenpilz behandeln

Ich möchte euch meine Erfahrung mitteilen, wie ich einen Scheidenpilz behandeln konnte.

Erst aber möchte ich davon berichten, wie ich einen Scheidenpilz bei mir bemerkt habe.

Es war nicht das erste mal, dass ich eine Pilzinfektion, einen Scheidenpilz,  bekommen habe.

Es fing so an, dass ich plötzlich einen seltsamen Ausfluss bekam. Der hat auch einen starken Geruch gehabt. Dann fing meine Scheide an zu jucken und die Schleimhäute waren stark geschwollen.

Stundenlang habe ich mich gewaschen, ein Bad mit Kamille gemacht, die Unterwäsche mehrmals am Tag gewechselt. Es war frustrierend!

Scheidenpilz selbst behandeln wie ich es probiert habe, funktioniert also nicht.

Nichts hat geholfen. Am liebsten wollte ich den Scheidenpilz natürlich behandeln, ohne Medikamente oder teure Salben und Cremes.

Schließlich habe ich einen Arzt aufgesucht. Der hat einen Abstrich gemacht und mir nach ein paar Tagen mitgeteilt, dass ich einen Scheidenpilz, Candida albicans, habe. Dies ist ein Hefepilz.

Es hilft nichts. Ich muss den Scheidenpilz  behandeln lassen. Der Arzt hat mir eine Salbe verschrieben, die ich in die Scheide einführen sollte. Nach mehr als einer Woche waren die Beschwerden weg. Aber die Pilzinfektion kam wieder.

Ich habe nach den Erfahrungen der letzten Pilzinfektion nach Möglichkeiten gesucht, langfristig den Scheidenpilz zu besiegen.  Eine Behandlung der Symptome war immer nur von kurzem Erfolg.

Eine Pilzinfektion kann viele Ursachen haben. Die musst du erst einmal herausfinden.

Wenn du nur die Pilzinfektion Symptome behandelst, wirst du eine Pilzinfektion immer wieder bekommen.

Da hatte ich natürlich keine Lust drauf. Also hieß es bei mir:

Schluss mit Pilzinfekten – Was hilft gegen Scheidenpilz?

Wenn du das gleiche Problem hast wie ich, kann ich dir nur raten, dich mit den Ursachen einer Pilzinfektion auseinanderzusetzen.

Da gibt es viele Möglichkeiten.

Woher kommt Scheidenpilz?

Ich hatte zum Beispiel bevor ich die Pilzinfektion bekam ein Antibiotikum einnehmen müssen, da ich eine starke Bronchitis hatte. Der Arzt sagte mir, dass die Einnahme dieses Medikaments wahrscheinlich der Auslöser für die Pilzinfektion gewesen sei. Das passiere häufig.

Stress, ungesunde Lebensweise, falsche Ernährung und vieles mehr können Ursachen sein für eine Pilzinfektion.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Post Navigation