Scheidenpils

Hallo, Ich spreche hier von einem ganz brisanten Thema, das man in der Öffentlichkeit nicht gerne diskutiert, dem Scheidenpils.

Habt ihr schon mal einen Scheidenpilz behandeln müssen bzw. selber gehabt? Nein? Dann will ich euch erzählen, wie ich einen Scheidenpils  bekommen habe, ohne dass ich etwas dafür konnte.

Woher kommt Scheidenpilz?

Früher habe ich immer gedacht, das hat was mit Hygiene zu tun. Die Frauen waschen sich nicht richtig oder haben ungeschützten Geschlechtsverkehr und deshalb bekommen sie einen Scheidenpils.

Was tun bei Scheidenpilz?

Pilzinfektion Symptome:

Bei mir war da so: ich hatte auf einmal einen starken Juckreiz in der Scheide. Hinzu kam ein komischer Ausfluss, der ganz unangenehm gerochen hat. Ich habe gedacht, dass ich das wieder wegkriege, wenn ich täglich ein Kamillenbad nehme und jeden Tag die Unterwäsche wechsel. Aber es wurde und wurde nicht besser. Schließlich bin ich zu einem Arzt gegangen. Der hat einen Abstrich gemacht. Nach ein paar Tagen hatte ich das Ergebnis: ein Scheidenpils.

Woher kommt Scheidenpilz?  Wie sieht ein Scheidenpilz aus?

Ich habe mich doch täglich gewaschen. Der Arzt wollte von mir wissen, ob ich in der letzten Zeit krank gewesen bin und ob ich Medikamente nehmen würde.

Was tun bei Scheidenpilz?

Ich hatte vor zwei Wochen eine Grippe und musste ein Antibiotikum über 10 Tage einnehmen. Anscheinend war das der Grund, warum ich jetzt einen Scheidenpils bekommen habe. Die Schleimhäute in der Scheide waren durch das Antibiotikum so verändert worden, dass sich ganz leicht ein Scheidenpils einnisten konnte.

„Auf diese Art und Weise bekommt man ganz schnell eine Pilzinfektion“, sagte der Arzt, „aber ich kann Ihren Scheidenpilz behandeln.“

„Wichtig ist jetzt, dass wir so schnell wie möglich etwas dagegen unternehmen, damit sich die Pilzinfektion Symptome nicht noch weiter ausbreiten“. Hinzu kam, dass ich in der Zeit, in der ich noch Pilzinfektion Symptome hatte, keinen Geschlechtsverkehr haben durfte. Ich würde meinen Partner mit dem Scheidenpils nur anstecken. Dann müsste er auch behandelt werden.

Was tun bei Scheidenpilz?

Ich habe eine Salbe verschrieben bekommen, die ich dreimal am Tag lokal in die Scheide auftragen sollte.

Für die Zukunft hat mir der Arzt aber noch andere Maßnahmen mit auf den Weg gegeben, wie ich einen Scheidenpilz natürlich behandeln kann.

1. Es geht darum, herauszufinden, warum ich eine Pilzinfektion bekommen habe.

2. Und es geht darum, wie ich die Pilzinfektion Symptome und die Erkrankung an sich langfristig vermeiden kann, ohne dass ich ständig Medikamente einnehmen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post Navigation